Erneuter Prozesserfolg von Ciper & Coll. vor dem Oberlandesgericht Frankfurt (Az.: 8 U 224/12)

Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Informationen von Ciper & Coll.:

BildÄrztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als “schicksalhaftes Geschehen” abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen als eine Fehlbehandlung dar, die für den geschädigten Patienten zu Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Dr. Dirk C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, stellt im nachfolgenden einen aktuellen Prozesserfolg der Anwaltskanzlei Ciper & Coll. vor. Der Kanzleihomepage www.ciper.de sind im übrigen mehrere hunderte weitere Prozesserfolge zu entnehmen:

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
Quadrizepsparese sowie Wurzelläsion L4/L5 nach Spinalkanalstenose, OLG Frankfurt/M., Az.: 8 U 224/12

Chronologie:
Der Kläger litt seit Jahren unter Rückenschmerzen. Bei ihm wurde eine Spinalkanalstenose diagnostiziert, die in der Klinik der Beklagten operativ behandelt wurde. Postoperativ kam es zu einer beidseitigen Quadrizepsparese.

Verfahren:
Der Kläger hat zunächst das Landgericht Wiesbaden mit dem Vorfall involviert (Az. 2 O 233/09), das die Klage als unbegründet abwies. Die Prozessvertreter des Klägers rieten ihm sodann an, gegen die Entscheidung in Berufung zu ziehen. Vor dem OLG Frankfurt/M. kam es zu einer weiteren Beweisaufnahme, die zum Ergebnis hatte, dass die Risikoaufklärung nicht hinreichend war. Daraufhin schlug das Gericht den Parteien einen Vergleich über pauschal 35.000,- Euro an.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
In Arzthaftungsprozessen macht es im Falle der Klageabweisung in der ersten Instanz für den geschädigten Patienten oftmals Sinn, in Berufung zu gehen. Die Arzthaftungssenate führen in vielen Fällen sodann eine weitere Beweisaufnahme durch, die für den Kläger positiv ausgehen kann, so wie hier, stellt RA Dr. D.C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht fest.

Über:

Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
Deutschland

fon ..: 0211556207
web ..: http://www.ciper.de
email : ra.ciper@t-online.de

Pressekontakt:

Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin

fon ..: 0211556207
web ..: http://www.ciper.de
email : ra.ciper@t-online.de

Leben ohne Barrieren erobert Schleswig-Holstein

Barrierefreiheit für Alle wird in Zukunft auch in Schleswig-Holstein stärker kommuniziert.

BildFür L.o.B.-Deutschlandweit steht das nördlichste Bundeslad in Zukunft ganz oben auf der Aktivitätenliste für eine umfängliche Öffentlichkeitsarbeit.

Seit sich einige Partner der regional tätigen Fachgemeinschaft Leben ohne Barrieren in Itzehoe dem bundesweit größten Netzwerk “Leben ohne Barrieren-Deutschlandweit” angeschlossen haben, kommt im hohen Norden Bewegung in dieses zukunftsorientiert wichtige Thema.

Dazu muss man wissen, dass L.o.B.-Deutschlandweit mit über 600 Partnerbetrieben bundesweit barrierefreie Bau- und Anpassungsmaßnahmen gewerkübergreifend fachkompetent und professionell durchführt.

L.o.B.-Deutschlandweit bietet den angeschlossenen Betrieben in Itzehoe und Umgebung angesichts der jahrelangen Erfahrungen im Umgang mit dem Thema “Barrierefreiheit für Alle” eine weitaus größere Kommunikations- und Vermarktungsplattform, als dies bisher der Fall war.
Das neue, angepasste gemeinsames Logo für Itzehoe
[Das neue, angepasste gemeinsames Logo für Itzehoe]
[Großes Bild anzeigen]

Das Schwerpunktgebiet des Itzehoer Netzwerkes liegt in den Landkreisen Pinneberg und Steinburg.
Die bis jetzt angeschlossenen Gewerke: Tischler, Sanitär, Maurer und Fliesen sowie Maler werden in Kürze durch weitere Gewerke ergänzt. Damit wird den Auftraggebern eine fachkompetente und vor allem gewerkübergreifende Komplettleistung aus einer Hand angeboten.
(Betriebe, die sich angesprochen fühlen, sollten sofort diesbezüglich Kontakt aufnehmen unter ).
Die Ausstellung in Itzehoe bleibt bestehen, wird aber sowohl in der Ausstattung als auch bei der Thematik einen neuen, interessanten Anstrich bekommen.
Auch neue, interessante Exponate werden in Zukunft zusätzlich zu sehen sein.
Die jetzt zu L.o.B.-Deutschlandweit gehörenden Partnerbetriebe werden in Kürze vom Institut für Barrierefreiheit (ifb) zu Fachbetrieben für barrierefreies Bauen und Wohnen zertifiziert. Damit bieten sie potentiellen Bauherren und Investoren eine hohe Fachkompetenz in allen relevanten Fragen.
Natürlich werden die betreffenden Betriebe auch in die neue, bundesweit größte L.o.B.-Aktion für barrierefreie Informationen eingebunden: Mit dem “L.o.B.-Barrierefrei-Check” haben Haus- und Wohnungseigentümer überall die Möglichkeit, Ihr Eigentum bezüglich der barrierefreien Ausstattung kostenfrei beurteilen und sich Vorschläge machen zu lassen, welche Möglichkeiten für geeignete Anpassungsmaßnahmen bestehen.

L.o.B.-Deutschlandweit wird die im Norden jetzt gestarteten Aktivitäten natürlich nicht auf die beiden genannten Landkreise beschränken. Die übrigen Regionen in Schleswig-Holstein werden in gleicher Weise von den zukünftigen Aktivitäten profitieren. Geeignete Betriebe werden derzeit sorgfältig ausgesucht.
Man wird demzufolge noch eine Menge von L.o.B.-Deutschlandweit in Schleswig-Holstein hören. Betriebe aus unterschiedlichen Gewerken, die den Markt für barrierefreies Bauen und Wohnen als Unternehmenschance betrachten, schreiben einfach an mit Angabe zu ihrem Gewerk.

Über:

“Leben ohne Barrieren” – Deutschlandweit
Herr Soth Dieter
Carl-Sonnenschein-Str. 102
47809 Krefeld
Deutschland

fon ..: 02821-45231
fax ..: 02821-502350
web ..: http://www.lebenohnebarrieren.de
email : info@lebenohnebarrieren.de

Leben ohne Barrieren ist Deutschlands großer Verbund von Industrie, Handwerk und Dienstleistung für barrierefreies Bauen und Wohnen. Mit einigen hundert Partnerbetrieben werden barrierefreie Bau- und Anpassungsmaßnahmen fachkompetent und professionell umgesetzt.

Pressekontakt:

“Leben ohne Barrieren” – Deutschlandweit
Herr Dieter Soth
Carl-Sonnenschein-Str. 102
47809 Krefeld

fon ..: 02821-45231
web ..: http://www.lebenohnebarrieren.de
email : info@lebenohnebarrieren.de

Tausende demonstrieren mit internationaler Menschenkette in der Lausitz

Tausende demonstrieren mit internationaler Menschenkette in der Lausitz

Kerkwitz (ots) – Kerkwitz, 23. 8. 2014 – Gut 7500 Menschen aus über 20 Ländern haben heute Hand in Hand gegen weitere Braunkohletagebaue und für eine echte Energiewende demonstriert. Sie bildeten eine grenzüberschreitende, acht Kilometer lange Menschenkette zwischen den Ortschaften Kerkwitz in Deutschland und Grabice in Polen. Diesen beiden und weiteren Orten droht die Abbaggerung für weitere Tagebaue. Die Grenzquerung erfolgte in Groß Gastrose, wo die Demonstranten in den Grenzfluss Neiße wateten und somit für eine geschlossene Kette sorgten. “Es ist überwältigend, dass gut 7500 Menschen aus ganz Europa heute mit uns für eine lebenswerte Zukunft ohne weitere Tagebaue demonstriert haben. Das gibt uns Mut und Kraft für die kommenden Jahre. Wir geben nicht auf, bis die Politik einsieht, dass es eine gesellschaftliche Mehrheit gegen Braunkohle gibt”, so Thomas Burchardt, Mitinitiator der Menschenkette und Sprecher des Bündnisses Klinger Runde.

Der Braunkohleboom der vergangenen Jahre hat Deutschlands CO2-Ausstoß zuletzt steigen lassen. Entsprechend gewinnt die Diskussion über die künftige Rolle des schmutzigsten aller Energieträger an Schärfe. Die Braunkohle in den bereits genehmigten Tagebauen reicht aus, um die Kohlekraftwerke der Lausitz noch bis in die 2030er Jahre zu betreiben. Werden weitere Tagebaue genehmigt, würden die klimaschädlichen Kraftwerke bis über die Mitte des Jahrhunderts laufen und so das Erreichen der deutschen Klimaziele unmöglich machen. “Wenn die Bundesregierung nicht jede Glaubwürdigkeit im Klimaschutz verspielen will, muss sie weitere Braunkohlegruben stoppen”, so Anike Peters, Kohleexpertin von Greenpeace Deutschland.

Gemeinsamer deutsch-polnischer Protest am Jahrestag des Hitler-Stalin-Pakts

Auch in Polen wächst der Widerstand gegen die katastrophalen Folgen der Braunkohle. Noch immer deckt das Land gut 90 Prozent seines Energiebedarfs mit Kohlekraftwerken. Dabei hat eine Greenpeace-Studie gezeigt, dass das Land bis zum Jahr 2030 die Hälfte seines heutigen Kohlebedarfs durch Erneuerbare Energien ersetzen kann. Ein solcher Ausbau der Erneuerbaren würden zudem mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen. “Viele Polen akzeptieren nicht länger, dass die Regierung das Land an die Kohle fesselt, statt die Erneuerbaren Energien auszubauen. Die Anti-Kohle-Kette hat diesen Menschen heute eine Stimme gegeben”, so Anna Dziadek, Sprecherin der polnischen Bürgerinitiative Stowarzyszenie Nie Kopalniodkrywkowej.

Die Anti-Kohle-Kette findet am 75. Jahrestag der Unterzeichnung des Hitler-Stalin-Pakts statt. Am 23. 8. 1939 unterzeichneten der deutsche und der sowjetische Außenminister den Pakt und damit die Aufteilung Polens. Neun Tage später folgte der deutsche Überfall auf Polen, der Beginn des Zweiten Weltkriegs. Heute haben Tausende Polen und Deutsche gemeinsam und friedlich für den Erhalt ihrer Heimat und für eine lebenswerte Zukunft demonstriert – ein starkes Symbol für friedliche Nachbarschaft zwischen Polen und Deutschland.

Initiiert wurde die Menschenkette vom lokalen Bündnis Klinger Runde, Greenpeace, BUND, Campact, den Naturfreunden Deutschlands, der Klima-Allianz, Berliner Energietisch, Anti-Atom Berlin, dem Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit der Agenda 21 Gemeinde Schenkendöbern und der polnischen Bürgerinitiative Stowarzyszenie Nie Kopalniodkrywkowej.

Achtung Redaktionen: Ansprechpartner vor Ort: Anike Peters (Greenpeace) Tel. 0171-87 80 839, Thomas Burchardt (Klinger Runde) Tel. 0162-92 56 462, Pressesprecher Gregor Kessler Tel. 0151-727 02 918; Videomaterial: http://bit.ly/1mMSEbY, Tel. 0175 589 1718; Fotos: Tel. 0174 – 644 6311, Hintergründe: www.humanchain.org

http://www.presseportal.de/pm/6343/2813989/tausende-demonstrieren-mit-internationaler-menschenkette-in-der-lausitz/rss

Clubstrom – günstiger Stromtarif für Energievertriebe, Stromvertriebe, Energievermittler, Energieberater…

Der unabhängige Energie-Distributor HFO Energy GmbH, bietet mit dem Exclusivtarif clubstrom viele Vorteile für Energievermittler(innen). Vor allem attraktive, nachhaltige Energietarife.

BildMit Clubstrom bietet HFO Energy GmbH seit vielen Jahren ein solides, nachhaltiges Energieprodukt. “Unsere Clubstrom-Kunden, wissen die nachhaltige Energiepreisgarantie und die transparenten Tarifstrukturen sehr zu schätzen” informiert Jürgen Moser, Geschäftsführer von HFO Energy GmbH – dem Exclusivvermarkter von clubstrom.

Der Ökostrom-Tarif bietet viele Vorteile für Privat- und Geschäftskunden. Hervorzuheben ist sicherlich die bis zu 36 Monate Energiepreisgarantie. Diese beinhaltet vor allem Kostensicherheit und nachhaltige Stromkostenersparnisse.

“Clubstrom verzichtet auf intransparente Bonussysteme oder Willkommensvergütungen. Die Einsparungen für Privat- und Geschäftskunden ergeben sich nachhaltig aus den günstigen Tarifen” erläutert Jürgen Moser von HFO Energy GmbH.

HFO Energy GmbH hat sich in den vergangenen Jahren als Energiedistributor auf die Vermarktung von exclusiven Strom- und Gasprodukten spezialisiert. Derzeit wird neben clubstrom auch clubgas vermarktet. Der Vorteil für Energievertriebe/Stromvertriebe ist, dass es sich um ein reines Fachhandelsprodukt handelt.

“Wir legen großen Wert auf eine kompetente und solide Beratung bei den Clubstrom-Kunden. Dies ist im klassischen Fachhandelskanal am nachhaltigsten zu realisieren” erläutert der HFO Energy GmbH-Geschäftsführer Jürgen Moser.

Clubstrom wird mit dem Produktgeber SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG realisiert.

Weitere Informationen sind zu erhalten unter www.club-strom.de

Über:

HFO Energy GmbH
Herr Jürgen Moser
Bahnhofstrasse 18
95028 Hof
Deutschland

fon ..: 0800/8090 0000
fax ..: 0800/8090 0001
web ..: http://www.hfo-energy.de
email : presse@hfo-energy.de

HFO Energy GmbH agiert bundesweit als unabhängiger Energie-Distributor. Derzeit vermarktet das Unternehmen von rund 18 Energieanbietern verschiedenen Strom- und Gastarife. Hierbei bietet HFO Energy GmbH auch exclusive Energiemarken wie z.B. clubstrom, clubgas, glücksgas.

Pressekontakt:

HFO Energy GmbH
Herr Jürgen Moser
Bahnhofstrasse 18
95028 Hof

fon ..: 0800/80900000
web ..: http://www.hfo-energy.de
email : presse@hfo-energy.de

"Schwimmen für ALLE" / 444 geförderte Berliner Kinder schwimmen seit dem 23. August so sicher wie ein Fisch im Wasser (FOTO)

"Schwimmen für ALLE" / 444 geförderte Berliner Kinder schwimmen seit dem 23. August so sicher wie ein Fisch im Wasser (FOTO)

Berlin (ots) – Das Projekt “Schwimmen für ALLE” 2014, ins Leben gerufen von den Kooperationspartnern Berliner Bäder-Betrieb, Deutsche Kinderhilfe e.V. und NORDSEE , feierte am 23. August im Berliner Kombibad Mariendorf den erfolgreichen Abschluss der Ferienschwimmkurse mit einer “Seepferdchen-Parade” von 250 Kindern und deren Eltern.

Über 2760 Kindern im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren haben seit dem 1.Juli diese Schwimmkurse genutzt. 444 sozial oder finanziell benachteiligte Berliner Kinder konnten, integriert in normale Schwimmkurse, durch das Projekt gefördert werden. Sie bewegen sich nun nicht nur sicherer und selbstbewusster im Wasser, sondern sie können auch Gefahrensituationen schneller erkennen und besser bewältigen. Kinder aus allen Bezirken Berlins wurden so mit einer wichtigen Fähigkeit für ihr ganzes Leben ausgestattet. Vielen Eltern und Erwachsenen ist immer noch nicht bewusst, wie groß die Gefahren im und am Wasser sein können und somit nimmt die traurige Zahl an Badeunfällen weiter zu. Vorrangiges Ziel des Projekts ist es daher, den Kindern das Schwimmen zu vermitteln, aber auch durch Aufklärung die viel zu hohe Zahl an Ertrinkungsunfällen bei Kindern zu verringern. Die Berliner Bäder-Betriebe zeigen zudem ihre Verantwortung für die ihnen anvertrauten Kinder, indem sie ab sofort die Vorlage eines sogenannten “Erweiterten Führungszeugnisses” von dem gesamten mit Kindern arbeitenden Personal verlangen.

Die Abschlussveranstaltung umfasste ein buntes Programm mit Spiel und Aktion im und am Wasser, das die Kinder in vollen Zügen genossen. Höhepunkt der Veranstaltung war dann die “Seepferdchen-Staffel” von 250 Kindern, die ihren persönlichen Erfolg laut feierten und im Anschluss dank NORDSEE auch kulinarisch gesättigt und glücklich den Heimweg antraten.

Pressekontakt:

Rainer Becker, Deutsche Kinderhilfe e.V. -Die Kindervertreter-,
Tel.:(030) 24 34 29 40, becker@kindervertreter.de

Jutta Rubach, Jutta Rubach & Partner, Mob.: (0172) 392 13 10, Tel.:
(030) 826 62 05, Nordsee@rubach-pr.de

Matthias Oloew, Berliner Bäder-Betriebe, Tel.: (030) 787 32 615,
presse@berlinerbaeder.de

http://www.presseportal.de/pm/113909/2813953/-schwimmen-fuer-alle-444-gefoerderte-berliner-kinder-schwimmen-seit-dem-23-august-so-sicher-wie-ein/rss

Janina verlässt das Haus und Mia schwebt in ungeahnten Höhen – "Promi Big Brother" heute 22:15 Uhr in SAT.1 (FOTO)

Janina verlässt das Haus und Mia schwebt in ungeahnten Höhen – "Promi Big Brother" heute 22:15 Uhr in SAT.1 (FOTO)

Unterföhring (ots) -

23. August 2014. Mias “Gradwanderung”: Damit die Bewohner “Unten”
eine Überraschung erhalten, wird Mia Julia von “Big Brother” zu ihrer
ersten Challenge geschickt – und die hat es in sich! Die zierliche
Blondine muss auf einem schmalen Balken zwischen zwei fahrenden
Feuerwehrautos balancieren. Sieben Meter lang, aber nur 20 Zentimeter
breit ist der Balken zwischen den 60 Kilometer pro Stunde fahrenden
Fahrzeugen. “Wenn Du den Balken überquert hast, musst Du auf dem
Rückweg noch grüne und rote Würfel einsammeln. Aus diesen Würfeln
musst Du – sobald die Trucks stehen – einen Turm bauen. Nur wenn
dieser drei Minuten stehen bleibt, hast Du die Challenge gewonnen”,
erklärt Moderator Jochen Schropp die Herausforderung. Mia überlegt
nicht lange: “Klar werde ich es versuchen!” Wird die 27-Jährige diese
schwierige Aufgabe meistern? Oder weht der Fahrtwind die 42-Kilo-Frau
vom Balken?

Unterwäschemodel Janina Youssefian ist raus! Nachdem Janina und
Hubert Kah durch die Stimmen ihrer Mitbewohner auf der
Nominierungsliste landen, sind die Zuschauer am Zug und demonstrieren
ihre Macht. Um 23.10 Uhr fallen die entscheidenden Worte: “Der erste
Bewohner, der ‘Promi Big Brother 2014′ verlassen muss, heißt Janina.”
Ohne Spiegel, Haarbürste und Creme hatte die 31-Jährige neun Tage im
Keller des “Promi Big Brother”-Hauses ausgeharrt. Dreimal holten ihre
Mitbewohner sie in dieser Zeit nach “Oben” – dreimal schickten sie
die Zuschauer unmittelbar danach wieder nach “Unten.” Sichtlich
erleichtert packt Janina ihre spärliche Habe zusammen. Doch der
Abschied von ihren Mitbewohner lässt Janina alles andere als kalt –
Tränchen kullern. “Nicht zurückblicken”, rät ihr Michael Wendler zum
Abschied. Claudia Effenberg ergänzt: “Immer nach vorne gucken!”
Gesagt, getan: “Ich lasse es mir jetzt richtig gut gehen in der
Freiheit”, freut sich Janina nach ihrem Auszug. “Es kann sich ja
keiner vorstellen, wie krass das da unten im Keller war. Jetzt freue
ich mich auf eine Dusche, Creme und dass ich mich wieder pflegen
kann.” Und ihre Ex-Mitbewohner? Die machen sich Sorgen, wie es nach
Janinas Rauswurf weitergeht: “Das könnte stinklangweilig werden”,
prophezeit Claudia. Doch da haben sie ihre Rechnung ohne “Big
Brother” gemacht …

Heute Abend (ab 22:15 Uhr, SAT.1) wird live entschieden, wer als
zweites das “Promi Big Brother”-Haus verlassen muss. Zuvor nominiert
jeder einen seiner Mitbewohner. Die beiden Bewohner mit den meisten
Stimmen landen auf der Nominierungsliste. Die Zuschauer entscheiden
dann, wer noch heute Abend aus dem Haus fliegt.

Aktuelle Informationen zu “Promi Big Brother -Das Experiment” sind ab
sofort auf http://www.presse.sat1.de/promi_bb abrufbar.

“Promi Big Brother – Das Experiment” von Freitag, 15. August 2014,
bis Freitag, 29. August 2014, in SAT.1:
- täglich live um 22:15 Uhr
- 29. August zusätzlich große Live-Show um 20:15 Uhr

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation / PR Entertainment
Linda Feller
Tel. +49 [89] 9507-1187
Linda.Feller@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:
Tabea Werner
Tel. +49 [89] 9507-1167
Tabea.Werner@ProSiebenSat1.com

http://www.presseportal.de/pm/6708/2813958/janina-verlaesst-das-haus-und-mia-schwebt-in-ungeahnten-hoehen-promi-big-brother-heute-22-15-uhr-in/rss

Wirtschaftsfachwirte berufsbegleitend und in Vollzeit bei carriere & more in München in 25 Tagen

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in(IHK) sind die kaufmännischen Allrounder in den unterschiedlichsten Branchen. carriere & more bietet diese Weiterbildung berufbegleitend und in Vollzeit in München an.

BildMünchen – carriere & more ist ein Anbieter für Weiterbildungen zur Vorbereitungen auf die IHK-Prüfung. Aufgrund des eva-Lernsystems® ist es für die Teilnehmer möglich, diesen Kurs in sehr kurzer Zeit sehr erfolgreich zu absolvieren.

Hierbei liegt die Konzentration auf folgende Kurse:

o Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK) in 30 Tagen
o Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) in 37 Tagen
o Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in (IHK) in 30 Tagen
o Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) in 25 Tagen
o Geprüfte/r Industriefachwirt/in (IHK) in 25 Tagen
o Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK) in 25 Tagen
o Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) in 25 Tagen
o Geprüfte/r Personalfachkaufmann/frau (IHK) in 15 Tagen
o Ausbildung der Ausbilder (IHK) in 4 Tagen

carriere & more ist als private Akademie seit 1996 in Nürnberg vertreten. Die Räume in der Hans-Pinsel-Straße 10b in 85540 Haar wurden im März 2013 bezogen. Der Standort wächst aufgrund der großen Nachfrage überdurchschnittlich.

Für Interessenten, die sich kaufmännisch weiterentwickeln möchten, sich aber auf keine Branche festlegen wollen, ist der Wirtschaftsfachwirt die kaufmännische Allroundweiterbildung. Dies ist einer der beliebtesten und am stärksten besuchten Kurse. carriere & more bietet den Kurs “Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)” in 25 Tagen berufsbegleitend seit Jahren an. Da die Nachfrage nach Kursen die in Vollzeit stattfinden immer stärker zu nehmen, wird der Kurs “Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Vollzeit in 25 Tagen” ab dem 19. November in München und Nürnberg angeboten.

Im Lehrgang Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) werden folgende Themen vermittelt:

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

o Volks- und Betriebswirtschaft
o Rechnungswesen
o Recht und Steuern
o Unternehmensführung
o
Handlungsspezifische Qualifikationen

o Betriebliches Management
o Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
o Logistik
o Marketing und Vertrieb
o Führung und Zusammenarbeit

Das von Walter Trummer, dem Gründer von carriere &more, entwickelte eva-Lernsystem® unterstützt die Teilnehmer bei dem erfolgreichen Absolvieren der Kurse. Dass diese Kurse erfolgreich sind, zeigt auch, dass es eine Geld-zurück-Garantie gibt. Was das genau bedeutet, erfahren Sie auf einem der zahlreichen Infoabende.

Den nächsten Infoabend in München können Sie am Dienstag, den 9. September 2014 in unseren Räumen in Haar besuchen. Für Fragen stehen wir Ihnen auch gerne unter unserer kostenlosen Hotline unter 0800/466 5 466 zur Verfügung.

carriere & more, private Akademie ist der innovative Bildungsträger in der Region München für Weiterbildungslehrgänge, die mit einem IHK-Abschluss enden. Die “Freude am Lernen” steht im Mittelpunkt der Philosophie, der sich alle Mitarbeiter verschrieben haben. Das Ziel ist es, Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit und einer angenehmen Lernatmosphäre zum angestrebten Prüfungserfolg zu führen.

Über:

carriere & more, private Akademie Region München GmbH
Herr Thomas Wolff
Hans-Pinsel-Straße 10b
85540 Haar
Deutschland

fon ..: 4916097594938
web ..: http://www.schneller-schlau.de
email : thomas.wolff@schneller-schlau.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

carriere & more, private Akademie Region München GmbH
Herr Thomas Wolff
Gießereistraße 6
83022 Rosenheim

fon ..: 4916097594938
web ..: http://www.weiterbildungmuenchen.com
email : thomas.wolff@schneller-schlau.de

Personalfachkaufleute – zum Spezialist im Personalbereich in 15 Tagen bei carriere & more in München

Personalfachkaufleute sind die Spezialisten im Personalbereich. Sie vereinen praktische Kenntnisse mit einem großen Fachwissen. Personalfachkaufleute sind in vielen Unternehmen gesuchte Mitarbeiter.

BildMünchen – Das der Fachkräftemangel Deutschland erfassen wird, hört man ja schon lange. Nun ist es aber schon so weit, dass sich auf den Titelseiten großer Zeitungen sich die Berichte über diese Problematik häufen. Am 22. August 2014 schrieb Deutschlands größte Regionalzeitung “Westdeutsche Allgemeine” (WAZ), dass aufgrund des Fachkräftemangels, Firmen Aufträge ablehnen müssen. Fachkräfte werden in allen Sparten gesucht. Laut der WAZ könnten Firmen wie die Dortmunder Software-Schmiede Materna schneller wachsen, wenn nicht 40 offene Stellen zu vergeben wären. Damit diese Stellen gut besetzt werden können, ist es notwendig, die richtigen Mitarbeiter in den Personalabteilungen zu haben. Personalfachkaufleute sind hierbei die Fachkräfte, die über ein großes Maß an Praxiswissen verfügen und zusätzlich ein großes Backround-Wissen haben.

Die Weiterbildung “Geprüfte/r Personalfachkaufmann/frau (IHK)” bietet die Firma carriere & more, private Akademie, Region München GmbH berufsbegleitend in 15 Tagen an. Diese Kurse finden am Wochenende statt, sodass man sich komplett auf diese Weiterbildung konzentrieren kann und nicht an den Abenden abgehetzt die Schulungsort erreicht und die Wissensaufnahme sehr schwierig ist, da im Kopf noch der ganze Tag umherschwirrt.
Das Seminar orientiert sich an den Inhalten des DIHK, die für den IHK-Abschluss “Personalfachkaufmann/Personalfachkauffrau” verabschiedet wurden.
Zusätzlich will das Seminar die für jedes Unternehmen gültigen Grundprinzipien des Personalwesens vermitteln. Die Teilnehmer/innen sind dann in der Lage, ihre Kenntnisse auf praktische Probleme anzuwenden.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

Gebiete der schriftlichen Prüfung:

o Personalarbeit organisieren und durchführen
o Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen
o Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen
o Personalentwicklung und Organisationsentwicklung steuern

Gebiet der mündlichen Prüfung

o Situationsbezogenes Fachgespräch (Themenwahl durch Prüfungsteilnehmer)

Voraussetzung zum Abschluss für Personalfachkaufleute ist die erfolgreiche Teilnahme an der arbeits- und berufspädagogischen Prüfung, der Ausbildereignungsprüfung (AEVO). Diese Prüfung ist notwendig, dass ein Unternehmen in der Lage ist, Auszubildende nach den Anforderungen der IKH auszubilden. Carriere & more, private Akademie, Region München GmbH bietet diesen Kurs in 4 Tagen an und hat aufgrund des eva-Lernsystems eine überdurchschnittliche Bestehensquote.

Das Ausbilder-Seminar ist in folgende vier Handlungsfelder unterteilt:

1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
3. Ausbildung durchführen
4. Ausbildung abschließen.

Ein weiterer Bestandteil des Lehrgangs Ausbildung der Ausbilder (AdA) IHK ist die Vorbereitung auf die praktische Prüfung, die in Form einer Präsentation oder einer Unterweisung einer Ausbildungssituation erfolgen kann.

carriere & more, private Akademie ist der innovative Bildungsträger in der Region München für Fortbildungslehrgänge, die mit einem IHK-Abschluss enden. Die “Freude am Lernen” steht im Mittelpunkt der Philosophie, der sich alle Mitarbeiter verschrieben haben. Das Ziel ist es, Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit und einer angenehmen Lernatmosphäre zum angestrebten Prüfungserfolg zu führen.

Über:

carriere & more, private Akademie Region München GmbH
Herr Thomas Wolff
Hans-Pinsel-Straße 10b
85540 Haar
Deutschland

fon ..: 4916097594938
web ..: http://www.schneller-schlau.de
email : thomas.wolff@schneller-schlau.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

carriere & more, private Akademie Region München GmbH
Herr Thomas Wolff
Gießereistraße 6
83022 Rosenheim

fon ..: 4916097594938
web ..: http://www.weiterbildungmuenchen.com
email : thomas.wolff@schneller-schlau.de

Das neue Format von Sky geht auf Sendung: "EinsEins- Das Standpunktgespräch"

Das neue Format von Sky geht auf Sendung: "EinsEins- Das Standpunktgespräch"

Unterföhring (ots) – Premiere bei Sky: Am Montagabend um 22.30 Uhr präsentiert Moderator Stefan Hempel erstmals “EinsEins – Das Standpunktgespräch”. In der 30-minütigen Sendung, die ab dieser Saison die Bundesliga-Berichterstattung bei Sky bereichert, trifft er Entscheider des deutschen Fußballs. Seine Gesprächspartner besucht er am Ausstrahlungstag in deren Arbeitsumgebung.

Burkhard Weber, Sky Sportchef: “Wir wollen die Arbeitsbereiche der Gesprächspartner zeigen, denn das sagt auch immer etwas über den Menschen aus. Darüber hinaus wollen wir natürlich über den Verein, über den aktuellen Spieltag und Fußball im Allgemeinen sprechen. Mit dem neuen Format stärken wir einmal mehr das journalistische Profil unserer Bundesliga-Berichterstattung.”

Thomas Eichin, Werders Geschäftsführer Sport, ist der erste Gesprächspartner

Im Anschluss an den 1. Spieltag der Bundesliga reist Moderator Stefan Hempel an die Weser. Dort trifft er den Geschäftsführer Sport des SV Werder Bremen, Thomas Eichin, in dessen Büro. Außerdem sprach Moderator Stefan Hempel zuvor mit Freunde und Kollegen, wie z.B. seinen Schwiegersohn & Eishockeynationalspieler Moritz Müller, der ganz privat von Eichins Rede als Brautvater erzählt. Die Ausstrahlung der ersten Ausgabe von “EinsEins – Das Standpunktgespräch” sehen Sky Kunden im Anschluss an des Topspiel der 2. Bundesliga um 22.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Bundesliga HD 1.

Pressekontakt:

Franziska Wallner
Manager Consumer Communications / Sport
Tel. 089-9958-6371
franziska.wallner@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

http://www.presseportal.de/pm/33221/2813922/das-neue-format-von-sky-geht-auf-sendung-einseins-das-standpunktgespraech/rss

Starke Halbzeit! 16,0 Prozent Marktanteil für die große Liveshow von "Promi Big Brother" in SAT.1 (FOTO)

Starke Halbzeit! 16,0 Prozent Marktanteil für die große Liveshow von "Promi Big Brother" in SAT.1 (FOTO)

Unterföhring (ots) -

23. August 2014. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe hat
Liebeskummer. Hubert Kah sorgt für Schnarch-Alarm. Und Die
Kellerkinder zählen Schafe. In der großen “Promi Big
Brother”-Liveshow sehen sehr gute 16,0 Prozent der Zuschauer (14-49
J.) wie sich die “Unten”-Bewohner gemeinsam beim Match beweisen
müssen. Trotz Teamwork scheitern sie beim Schafe zählen, denn die
Promis haben die Rechnung ohne die 119 putzmunteren Tierchen gemacht

Der vorläufig letzte Wechsel der Bereiche. Die “Oben”-Bewohner haben
entschieden: Janina Youssefian darf zumindest ein paar Minuten im
Luxus schwelgen. Die Zuschauer voten das Unterwäschemodel dann wieder
nach “Unten” und demonstrieren wenig später zum zweiten Mal ihre
Macht: Janina fliegt aus dem “Promi Big Brother”-Haus. Nach der
heimlichen Nominierung stehen Janina und Hubert auf der der
Auszugsliste und müssen zum Zuschauer-Voting antreten:
Unterwäschemodel Janina muss das “Promi Big Brother”-Haus verlassen.
Sie ist nach dem Auszug erleichtert: “Ich hätte schon noch länger
durchgehalten, bin aber trotzdem froh, raus zu sein. Am Ende habe ich
nur noch wie ein Roboter funktioniert.” Am meisten wird sie
Kommissarin Alexandra Rietz vermissen: “Ich liebe sie.” Den Sieg
würde Janina Aaron Troschke wünschen: “Er war genauso lang im Keller
wie ich – er hat es wirklich verdient.”

Aktuelle Informationen zu “Promi Big Brother – Das Experiment” sind
unter http://www.presse.sat1.de/promi_bb abrufbar.

“Promi Big Brother – Das Experiment” mit Jochen Schropp täglich um
22:15 Uhr live in SAT.1.

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel
D + EU)
Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV
Deutschland Audience Research
Erstellt: 23.08.2014 (vorläufig gewichtet: 22.08.2014)

Pressekontakt:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Linda Feller
Tel. +49 [89] 9507-1187
Linda.Feller@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:
Tabea Werner
Tel. +49 [89] 9507-1167
Tabea.Werner@ProSiebenSat1.com

http://www.presseportal.de/pm/6708/2813912/starke-halbzeit-16-0-prozent-marktanteil-fuer-die-grosse-liveshow-von-promi-big-brother-in-sat-1/rss